Donnerstag, 18. Februar 2016

Hong Kong in 14 Stunden / 1 Tag in Hong Kong


Hallo ihr Lieben,

Im November hatten wir einen 14-Stündigen Aufenthalt in Hong Kong auf unserem Flug nach Neuseeland.
Davon möchte ich euch jetzt erzählen :)

Wir hatten Glück mit unseren Zeiten und sind hier Mittags um 12 Uhr losgeflogen und in Hong Kong morgens um 6:30 Uhr angekommen. Diese Zeit haben wir genutzt, um diese Stadt zu erkunden. Wenn man darauf keine Lust hat, kann man sich auch ein Hotelzimmer nehmen oder in einer der Flughafen-Lounges schlafen.
Wenn man sich außerhalb des Flughafens aufhalten möchte, muss man einen Zettel ausfüllen (den bekommt man meist schon im Flugzeug). Mit dem hat man dann 3 Monate Aufenthaltsrecht. Leider bekommt man keinen Stempel in den Pass -.- 


Wie kommt man vom Flughafen weg?
Hong Kong Airport (Chek Lap Kok) ist relativ groß und es gibt viel zu entdecken.
Vom Flughafen hat man mehrere Möglichkeiten, um in die nähere Umgebung zu kommen.

1. Bus
2. Airport-Express-Bahn
3. Taxi

Wir wollten es so günstig wie möglich halten und sind nach Hong Kong Island mit dem Bus gefahren. Das Hand-Gepäck haben wir für eine Gebühr von 140 HKD (16,50€) für einen Tag im Airport abgegeben. Der Ausgang zu den Bussen befindet sich im Terminal 1. Die Fahrt nach HK-Island hat 80 HKD (9,50€) für 2 Personen gekostet (war glaube ich die Linie A11). 
Ihr solltet auf jeden Fall das Geld passend haben, da der Busfahrer nicht wechselt!
Falls ihr nicht so viel Zeit habt, nehmt den Airport-Express ^^
Mit dem Bus dauert es zwar länger - aber die Aussicht ist dafür echt Atemberaubend!


 Für einen längeren Aufenthalt (ab 3 Tage) lohnt sich die Octopus-Karte, damit muss man dann keine Fahrkarten mehr kaufen und man bekommt viele Rabatte.
 

Was kann man alles in Hong Kong machen?
-
Wir sind mit dem Bus bis zur "Central Station" gefahren und haben uns von da aus bis zur Peak Tram-Station durchgeschlagen. Mit dieser alten Bahn sind wir auf den Viktoria Peak - einen sehr beliebten Aussichtspunkt gefahren. Als wir dort ankamen war es noch sehr früh und ich glaube die haben da gerade geöffnet, daher war wirklich nichts los. 



Eine Hin- und Rückfahrt kosten für 2 Personen 80 HKD (9,50€). Wir haben das ganze ohne den Eintritt in den Sky Tower gekauft. Falls ihr da rein wollt müsst ihr insgesamt 166 HKD für 2 Personen bezahlen. Aussicht gibt`s da oben aber an vielen Stellen ummesüss - daher haben wir das jetzt nicht sonderlich vermisst. Man kann auch nur die Hin-Fahrt kaufen und später zurück laufen... oder andersrum - aber bei der Luftfeuchtigkeit haben wir uns das mal gespart ^^
-

Ab 10.00 Uhr ist da oben allerdings meist die Hölle los also besser früh hin und ne Jacke mitnehmen - ist windig da oben ...
Dort oben gibt's auch einen Hard-Rock Store - für alle, die wie ich, gerne Shirts aus verschiedenen Ländern/Städten sammeln. 
-------------------------------------------

Danach sind wir wieder zurück Richtung Central Station gelaufen und von da aus zum Ferry-Pier. Dort zum Pier Nr. 7 - dort fahren alle paar Minuten kleine Fähren auf die andere Seite (Victoria Harbour). Das kostet nur wenige Cent und man hat eine tolle Aussicht auf beide Skylines.


Das Essen

Auf der anderen Seite gibts die Einkaufsstraße für die Schönen und Reichen ... Kilometer lange Straßen nur mit Gucci Prada und Co.
In einer Nebenstraße (glaube Nathan Street) haben wir das Experiment Essen gewagt. Allerdings gabs in dem Laden eine Englische Übersetzung und Bilder für jedes Gericht, daher wars nicht ganz so spannend. Ohne Übersetzung kann man natürlich wild drauf los bestellen und hoffen, dass man was gescheites bekommt :D 
 Den Tisch haben wir mit netten Chinesen geteilt, die sich köstich über unsere Essenskünste mit Stäbchen amüsiert haben. Für uns beide gab es eine Suppe mit Nudeln und Einlage - bei meinem Freund Fleisch - bei mir Shrimps.


Ihr solltet es allerdings vermeiden, einfach irgendwelche Saucen vom Tisch in die Suppe zu schütten - Zwecks würze - denn ich hab eine extrem scharfe Sorte erwischt. Und ich esse eigentlich nicht so gerne scharf :D 
Essen könnt ihr in allen Preiskategorien und natürlich national und international - je nach Lust und Laune. Läden findet ihr an jeder Ecke.

Und sonst?

Lauft herum, lasst die Stadt auf euch wirken!
Überall gibt es alternative Medizin-Shops mit allerhand merkwürdigen Dingen in großen Gläsern zu kaufen. Getrocknete Insekten und andere nicht identifizierbare Dinge.


Ihr könnt in Drogerien allerhand Kosmetik/Pflegeprodukte kaufen, die es hier nicht gibt. Die sind in solchen Dingen ja meistens etwas Fortschrittlicher als hier.
 Geht in Parks, wenn ihr es lieber etwas grüner mögt, oder bummelt am Pier entlang.
 Der sogenannte Tian Tan Buddha, (eine bronzene Buddha-Statue) auf Lantau Island ist auch eine beliebte Station - aber das war uns dann zu viel des Guten.
-------------------------
 
Nach dem Essen gab es für uns einen Verdauungsspaziergang zum Hafen zurück (schöne Aussicht!) - der Schlafmangel (wir konnten auf dem 12-Stunden Flug absolut nicht schlafen) und das Fresskoma machten sich breit. Vllt lags auch an den 27 Grad und 80 % Luftfeuchtigkeit?? 
Wie gerufen kamen neben dem Space Museum am Hafen so lustige Wagen mit Kunstraden drauf, auf denen man WUNDERBAR ein nickerchen konnte, was wir dann auch gemacht haben :D 


Der Walk of Fame nebenan wird zur Zeit noch renoviert - schade - den hätte ich mir gerne angeschaut!
Na ja und dann ging es auch schon wieder langsam zum Flughafen zurück und ab ins Flugzeug nach Neuseeland. Auf diesem 12-Stunden-Flug konnten wir übrigens prima schlafen ^^ 

--------------------------------

Natürlich gibt es noch 1000 andere Dinge, die man noch tun und sich anschauen kann. Aber ihr solltet realistisch bleiben: Nach einem langen Flug und der Zeit- sowie Klima-Umstellung, kann man an einem Tag nicht mehr so viel reißen. Daher nehmt euch nur 2-3 Dinge vor und lasst lieber diese Riesen-Stadt und die Massen an Menschen auf euch wirken ;) 

Hier mal die Karte mit unserer Route:


Meine Fotos





Tschüss!

Habt ihr noch Tipps oder Insider-Wissen über Hong Kong?
Was habt ihr euch angeschaut?
Wäre Hong Kong ein Reise-Ziel für euch?

 

Kommentare:

  1. Wagen mit Kunstrasen? standen die da als Vorrichtung zum Schlafen oder war das nur ein Zier- und Ausstellungsobjekt, was ihr dazu missbraucht habt?
    Suppe mit Stäbchen :-) - das hätte ich auch gern gesehen.
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Ich freu mich so dass ihr gut gelandet seid! :) Das klingt ja alles schonmal sehr spannend, aber das es keinen Stempel in den Pass gab ist ja eine Frechheit :( Toll dass ihr es trotz Müdigkeit geschafft habt euch so viel anzuschauen! Bin schon gespannt auf die nächsten Berichte :-*

    AntwortenLöschen
  3. Die Bilder sind ein Traum, da bekommt man wirklich Lust, sich diese Stadt mal zu bereisen. LG Romy

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Bilder! Da würde ich auch gerne mal hinwollen :0)
    LG ulrike

    AntwortenLöschen

Mit dem "Klick" auf veröffentlichen, speichert diese Website deinen Usernamen, deinen Kommentartext sowie die IP-Adresse und den Zeitstempel deines Kommentars. Mit dem Abschicken des Kommmentars hast du von der Datenschutzerklärung Kenntnis genommen.